Javascript ist deaktiviert

Ihr Browser unterstützt aktuell kein Javascript. Da diese Seite die Verwendung von Javascript erwartet, müssen Sie mit Beinträchtigungen rechnen, wenn Javascript nicht aktiviert ist.

Partner

Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinl.-Pfalz

Die kulturelle Bildung zählt zu den tragenden Säulen der rheinland-pfälzischen Kulturpolitik. Im Zuständigkeitsbereich des Kulturministeriums werden hierbei verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die Kindern und Jugendlichen landesweit kulturelle Teilhabemöglichkeiten eröffnen. Viel in Bewegung kam hierbei mit dem Jugendkunstschulprogramm. Über dieses fördert die Landesregierung jährlich kulturpädagogische Angebote und Initiativen und ermöglicht Kindern und Jugendlichen so die Teilnahme an den verschiedensten Projekten im künstlerisch-gestaltenden Bereich, vor allem in den Sparten Bildende Kunst und Medienkunst.

Für das Jugendkunstschulprogramm stehen Landesmittel in Höhe von 350.000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Mit dem Programm werden dabei nicht nur die Oberzentren und bereits etablierte Einrichtungen in den Blick genommen, sondern auch junge, kleinere Initiativen und solche, die jüngere Menschen gerade im ländlichen Raum ansprechen. Durch die Förderung sind landesweit in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Jugendkunstschulen entstanden.

www.kulturland.rlp.de

 

LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e.V.

Die »Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Rheinland-Pfalz e. V.« wurde am 1. Oktober 1992 als einer der letzten landesweiten Zusammenschlüsse in den alten Bundesländern gegründet; im Jahr 2002 wurde ihr Name um den Begriff »Kulturpädagogik« erweitert und damit ein neuer Schwerpunkt in ihrer Verbandsarbeit gesetzt. Der Verband verzeichnet derzeit 26 Mitgliedsvereine, davon 14 eher soziokulturelle und neun kulturpädagogische Einrichtungen. Drei Einrichtungen decken beide Bereiche ab.

Als Fachverband für Jugendkunstschulen in Rheinland-Pfalz wurde die LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e. V. mit der Overheadaufgabe der Begleitung und Unterstützung der Initiativen im Landesprogramm zur Förderung von Jugendkunstschulen beauftragt.

www.lag-sozkul.de

 

Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (BJKE)

Der Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (bjke) vertritt seit 1983 als gemeinnütziger Verein über seine Landesarbeitsgemeinschaften und Landesverbände bundesweit 400 Jugendkunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen in 16 Ländern. Er

  • fördert den Auf- und Ausbau einer lebendigen kunst- und kulturpädagogischen Einrichtungslandschaft
  • ist Ansprechpartner von Initiativen, Institutionen, Fachverbänden sowie Kommunen und Ministerien
  • bietet Tagungen, Workshops und Konzeptberatung
  • ist Träger von Modellprojekten z.B. in den Bereichen frühkindliche Erziehung oder Interkultur
  • ist Mitherausgeber des infodienst. Das Magazin für kulturelle Bildung
  • ist Mitinitiator des Europäischen Jugendkunstschulnetzwerkes Arts4all
  • ist seit 2010 Ausrichter des Innovationswettbewerb „Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt“ unter der Schirmherrschaft der Bundesjugendministerin

www.bjke.de

 

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss von 56 bundesweit agierenden schulischen und außerschulischen Institutionen, Fachverbänden und Landesdachorganisationen der Kulturellen Bildung.

Die Mitgliedsorganisationen repräsentieren die unterschiedlichen Künste, Kultursparten und kulturpädagogischen Handlungsfelder. Sie sind Träger von kommunalen, landes- und bundesweiten, teils auch internationalen Einrichtungen, Projekten, Weiterbildungsangeboten und Wettbewerben. Im Netzwerk BKJ tauschen sie sich miteinander aus, bündeln ihre Interessen, optimieren ihre Angebote und entwickeln ihre Strukturen weiter.

Ihr Ziel ist die Weiterentwicklung und Förderung der Kulturellen Bildung: gesellschaftlich sensibel, nachhaltig, möglichst für jeden Menschen zugänglich, von Anfang an und ein Leben lang. Die BKJ versteht sich als Sprachrohr und Katalysator der Belange von Kultureller Bildung.

www.bkj.de